Einträge in Kategorie Spirituelle Führung

Spirituelle Führung

1 Eintrag in dieser Kategorie

„Wenn du dich intensiv nach spiritueller Erfüllung sehnst,

von Dada Madhuvidyananda
Dada Madhuvidyananda
Bitte klicke auf den Link, wenn du mehr über Dada erfahren möchtest.
Nutzer ist offline
Mai 06, 2012 Kategorie Spirituelle Führung


erscheint die spirituelle Führung.“

Das ist die Erfahrung vieler Yogis, die sie in verschiedenen Texten beschrieben haben. Ich habe auch diese Erfahrung gemacht, und möchte sie zum Anlass des Geburtstags meines spirituellen Meisters heute mit dir teilen.


Was es bedeutet, einen spirituellen Meister zu haben - meine Erfahrung
Bereits als 13 Jähriger hatte ich ein tiefes Verlangen danach mein innerstes Selbst zu erkennen und mein Potential für das Wohl aller Wesen auszudrücken.

Ich suchte nach Führung, nach Lehrern, nach einem Meister. Mit 14 traf ich dann einen Yogamönch, der mich in die Meditation einwies. Er lehrte mich im Namen seines spirituellen Meisters Shrii Shrii Anandamurti. Anandamurtis Schüler nennen ihn „Baba“, was in diesem Zusammenhang „Vater“ bedeutet.

Als ich 16 Jahre war, hatte ich die Gelegenheit eines persönlichen Treffens mit Shrii Shrii Anandamurti, den ich jetzt auch als meinen spirituellen Meister ansah.

Bevor ich dir von diesem Treffen erzähle, möchte ich dir sagen, was zu dieser Zeit mein größtes Problem war: Furcht im Dunkeln. Ich war zwar ein glücklicher und unbeschwerter Teenager, aber wenn ich in Dunkelheit alleine war, wurde ich sehr ängstlich.

Als ich Baba nun zum ersten Mal ganz persönlich traf und mit ihm sprechen konnte, war dies eine außerordentliche Begegnung für mich. Nach einigen Minuten des Unterhaltens fragte er mich:

„Kannst du mir etwas versprechen?“

Ich zögerte und dachte, was für ein Versprechen könnte Baba, mein spirituelles Meister nun von mir, einem 16 Jährigen, erwarten?

Ohne allzu lange auf meine Antwort zu warten, sagte er:

„Kannst du mir versprechen, dich vor keinerlei bösen Kraft im gesamten Universum zu fürchten?“

Es ist schwer für mich zu beschreiben, was in mir in diesen sehr persönlichen Momenten vorging. Ich erlebte und erkannte, dass Baba völlig für mich da war, wie eine bedingungslos liebende Mutter. Er sah mich nicht nur von außen, sondern er verstand mein tiefstes Inneres. Ich erkannte, dass er mich nicht nur verstand, sondern dass er auch das Wissen und die Fähigkeit hatte, mir zu helfen, meine Ängste zu überwinden und mein wahres Selbst zu entfalten.

In dieser Begegnung habe ich erfahren, was es bedeutet, einen spirituellen Meister zu haben. Es war eines der wundervollsten Ereignisse meines Lebens. Natürlich gab ich ihm gerne das Versprechen, das ich seitdem zum Besten meiner Fähigkeiten eingehalten habe.


Der wahre Meister

Die universale Wahrheit ist der wahre Meister. Sie drückt sich in vielen Arten und durch verschiedene Personen aus.

Wahre spirituelle Meister verkörpern die universale Wahrheit und Liebe. Durch ihr Wirken und Leben dienen sie der Menschheit mit bedingungsloser Liebe, tiefgründigem Wissen und Fähigkeiten. Sie lehren Schülern, wie sie das unbegrenzte Potential ihres menschlichen Bewusstseins entfalten können, und es für das Wohlergehen aller einsetzen können. Von solch einem Meister zu lernen und angeleitet zu werden, ist eine der größten Schätze, die wir im Leben bekommen können.

Es reicht natürlich nicht aus, nur einen Meister zu haben und sich dann einfach auf ihn zu verlassen. Wir müssen vielmehr die Methoden der Selbstverwirklichung, die wir von ihm lernen, ernsthaft ausüben.

Du fragst dich nun vielleicht, wie solch ein Meister zu finden ist. Die Antwort liegt in der alten Weisheit: „Wenn der Schüler bereit ist, dann erscheint der Lehrer“. Wenn jemand ein großes Verlangen nach beständiger Erfüllung hat, dann wird er durch die Stärke seines Verlangens die entsprechende Führung erlangen.

Durch intensives Verlangen nach Befreiung wird der wahre Meister erlangt.
Shrii Shrii Anandamurti

Klicke hier, wenn du mehr über meinen spirituellen Meister lesen möchtest.

 

Tags: keine Tags