Ein Mittel, das einen vom Leiden befreit

von Dada Madhuvidyananda amn
Dada Madhuvidyananda
Bitte klicke auf den Link, wenn du mehr über Dada erfahren möchtest.
Nutzer ist offline
Okt 16 in Spirituelle Praxis


Eine spirituelle Rede von Shrii Shrii Anandamurti


Vom Anfang an befindet sich jedes Geschöpf in Glückseligkeit
. Im ersten Augenblick, in dem ein neugeborenes Baby seine Augen der Welt öffnet, fühlt es eine gewisse Art der Glückseligkeit. Das Licht der Erde und die Luft geben ihm ein wundersames Gefühl der Glückseligkeit. Nicht nur Menschenkinder, alle neugeborenen Geschöpfe fühlen diese Art der Glückseligkeit von Beginn an.

Paramatma (höchste Seele) hat diese Welt geschaffen, um sich selbst Glückseligkeit zu vermitteln.

Sie hat diejenigen, die sie geschaffen hat, (diese Welt der Lebewesen ist aus ihrem unermesslichen Körper erschaffen) nicht in Unannehmlichkeiten geworfen, denn sie sind ebenfalls aus Glückseligkeit geschaffen.

Aber die Menschen erschafften sich selbst gewisse Krankheiten in ihrem Geist, und ergriffen von diesen Krankheiten, leiden sie.

Eigentlich spielt Parama Purusa (höchste Bewusstsein) mit seiner geschaffenen Welt, und am Ende des Spiels, wenn die Lebewesen müde werden, nimmt Parama Purusa sie wieder auf seinen Schoß. Das heißt, die Lebewesen erreichen ihr Ziel.

Paramatma nimmt sie auf ihren Schoß, sie zieht sie zurück - das ist Befreiung. Sie spielt um der Glückseligkeit willen, und die Bedeutung des auf dem Schoß ein Platz Gebens ist die Befreiung der Lebewesen.

Es gibt keine komplizierte Philosophie dahinter. Es ist eine einfache und gradlinige Antwort auf eine einfache und gradlinige Frage. Wenn ein Mensch sich ständig daran erinnern kann, wird er oder sie niemals vom Leiden überwältigt werden. Das ist die geheime Weisheit ( Gayatrii ), die einen vom Leiden befreit.

Tags: keine Tags